DDR-Meisterschaften weibliche Jugend 1964/65

DDR-Meisterschaft Hallenhandball weibliche Jugend A
Halbfinale
Feb. 1965 - SC Empor Rostock A - B [nicht bekannt]   ? : ?
Feb. 1965 - BSG Lok Aschersleben A - B [nicht bekannt]   ? : ?
Endspiel
28.02.1965 - SC Empor Rostock A - B BSG Lok Aschersleben   17 : 6

FDJ-Pokal Hallenhandball [AK 15/16]
Endrunde
Mannschaft01 - Mannschaft02 :
Mannschaft03 - Mannschaft04 :
Mannschaft01 - Mannschaft03 :
Mannschaft02 - Mannschaft04 :
Mannschaft01 - Mannschaft04 :
Mannschaft02 - Mannschaft03 :
Pl
Mannschaft
S U N
Tore
Punkte
1 [nicht bekannt] : 0 -   0
2 [nicht bekannt] : 0 -   0
3 [nicht bekannt] : 0 -   0
4 [nicht bekannt] : 0 -   0
Keine Angaben verfügbar
Nicht als Meisterschaft gewertet

Pioniermeisterschaft [AK 13/14] (Kleinfeld)
Endrunde in Arendsee [Altmark]
T. Langenhessen - Motor Falkensee :
T. Langenhessen - SG Flemmingen :
T. Langenhessen - Mannschaft04 :
T. Langenhessen - Mannschaft05 :
T. Langenhessen - Mannschaft05 :
Motor Falkensee - SG Flemmingen :
Motor Falkensee - Mannschaft04 :
Motor Falkensee - Mannschaft05 :
Motor Falkensee - Mannschaft05 :
SG Flemmingen - Mannschaft04 :
SG Flemmingen - Mannschaft05 :
SG Flemmingen - Mannschaft05 :
Mannschaft04 - Mannschaft04 :
Mannschaft04 - Mannschaft05 :
Mannschaft05 - Mannschaft05 :
Pl
Mannschaft
S U N
Tore
Punkte
1 BSG Textil Langenhessen : 0 -   0
2 BSG Motor Falkensee : 0 -   0
3 SG Flemmingen : 0 -   0
4 [nicht bekannt] : 0 -   0
5 [nicht bekannt] : 0 -   0
6 [nicht bekannt] : 0 -   0
Austragung im August 1965 als Kleinfeldturnier in Arendsee (Altmark); Dieses Turnier wurde nachträglich als erste DDR-Meisterschaft AK 13/14 gewertet
Endrunde mit sechs Teilnehmern, nur erste drei bekannt

DDR-Meisterschaft Feldhandball weibliche Jugend A 1964/65
Endspiel
04.07.1965 Staßfurt SC Empor Rostock A - B [nicht bekannt]   ? : ?
Dies war die letzte Austragung; Ort und Datum unklar (hier angenommen analog Frauen-Endspiel)