bundesligainfo.de Archiv - Regionalliga (als III. Liga) und 3.Liga Männer
Tabellen und Ergebnisse Rekorde und Statistiken
Tabellen und Spielergebnisse (Ergebnisse ab Saison 2000/01) Rekorde der Regionalliga als III. Liga (1981 - 2010)
Ewige Tabellen (Regionalliga) Rekorde der 3. Liga (seit 2010)
Ewige Tabellen (3.Liga)  
Datenbanken Regionalliga Datenbanken 3.Liga
Ergebnisdatenbank (Direktvergleiche) Regionalliga (2000 - 2010) Ergebnisdatenbank (Direktvergleiche) 3.Liga
Vereinsbilanzen und Serien Regionalliga (2000 - 2010) Vereinsbilanzen und Serien 3.Liga

Ligainfo
Das Archiv umfasst alle Spielzeiten der Regionalliga als III. Liga von 1981/82 bis 2009/10 und der 3.Liga seit 2010/11
Die Spielzeiten der Regionalliga als zweithöchste Spielklasse unterhalb der Bundesliga finden Sie im Archiv 2.Bundesliga

Geschichte der Regionalliga als III. Liga
Mit der Schaffung der 2.Bundesliga zur Saison 1981/82 wurden die bis dahin zweitklassigen Regionalligen zur dritthöchsten Spielklasse. Die seit 1972/73 gültige Aufteilung zwischen den Regionalverbänden blieb dabei erhalten. Zeitweilig spielten einige Regionalligen mehrstaffelig.

Nach dem Beitritt der Länder der ehemaligen DDR zur Bundesrepublik wurde die Struktur der dritthöchsten Spielklasse mit Beginn der Saison 1992/93 modifiziert. Die Landesverbände der neuen Bundesländer wurden verschiedenen Regionallverbänden zugeteilt und die Landesverbände von Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern bildeten den neuen Regionalverband Nordost, dessen neue Regionalliga 1992 mit der Berliner Regionalliga verschmolzen wurde, die bereits ein Jahr zuvor Vereine aus dem Ostteil Berlins aufgenommen hatte. Diese Struktur hatte bis zum Ende der Spielzeit 1999/2000 Bestand.

Mit der Saison 2000/01 trat der Regionalligavertrag in Kraft. Fortan wurde die Regionalliga von allen Regionalverbänden gemeinsam als sechsgleisige Liga ausgetragen. Dadurch waren Wechsel einzelner Vereine zwischen den Staffeln möglich und es gab eine feste Anzahl von Absteigern pro Staffel. Die Verteilung der Mannschaften auf die Staffeln wurde jährlich neu vorgenommen. Der Regionalligavertrag endete nach seiner Kündigung durch den Norddeutschen und den Westdeutschen Regionalverband jedoch mit Ablauf der Spielzeit 2004/05.

Infolgedessen wurde ab 2005/06 die vorherige Struktur, nach der jeder Regionalverband seine eigene Regionalliga autonom betrieb, wieder eingeführt. Da der Landesverband Rheinland zwischenzeitlich (im Jahr 2000) vom Westdeutschen in den Südwestdeutschen HV gewechselt war, spielten seine Vereine fortan in der Regionalliga Südwest. Im Gegensatz zur Situation vor dem Regionalligavertrag spielten nach einer Übergangssaison allerdings alle Regionalligen ab der Saison 2006/07 eingleisig.

Mit dem Ende der Spielzeit 2009/10 wurden die Regionalligen zu Gunsten der neu geschaffenen und vom DHB verwalteten 3.Liga abgeschafft.

Ein besonderer Dank für die Mithilfe bei der Recherche der Daten zur Regionalliga gebührt:
Christopher Bonnke (Kiel), Florian Brand (Gummersbach) und Tim Junk (Flensburg)