Anmerkungen zur Ewigen Tabelle der 2.Bundesliga
Namen in der Ewigen Tabelle

Im Laufe der Ligageschichte spielten einige Vereine unter mehreren Bezeichnungen in der 2. Bundesliga und/oder gründeten und/oder lösten Spielvereinigungen mit anderen Vereinen. Die Bilanzen der Spielgemeinschaften mehrerer Zweitligateams wurden jeweils einem der beteiligten Vereine zugeordnet. In der Liste sind die Zeiträume angegeben, in denen die Mannschaften unter den jeweiligen Namen in der 2.Bundesliga spielten.

Die Zusammenfassung von Bilanzen erfolt nach den folgenden Regeln:
Die Bilanz der Mannschaft, die den Startplatz für die I. Mannschaft einer SG stellte, wird mit dieser zusammengefasst
-> Beispiel: CSG Erlangen -> HC Erlangen I (da HG Erlangen zurückgezogen) / SG Weiche-Handewitt -> SG F.-H. I / TSB Flensburg -> SG F.-H. II

Wechselt der Lizenzplatz nach Auflösung aber den SG-Verein, wird diesem die Bilanz der SG zugerechnet
-> Beispiel: SG Göppingen/Scharnhausen -> Frisch Auf Göppingen, obwohl TSV Scharnhausen ursprünglich den Startplatz eingebracht hatte
Für die Benennung der Vereine in den ewigen Tabellen der 2.Bundesliga gelten folgende Regeln:
Mannschaften, die aktuell in der 1. oder 2. Bundesliga spielen, tragen ihre derzeitige Bezeichnung
Aktuelle Spielgemeinschaften aus mehreren Vereinen tragen ihre derzeitige Bezeichnung
Für andere Mannschaften wird i.d.R. die zuletzt in der 2. Bundesliga benutzte Bezeichnung verwendet

Spielgemeinschaften, Zusammenschlüsse und zusammengefasste Bilanzen
Punktebilanzen
HSG Blau-Weiß Spandau

1999/00

  Saison 1999/00 ist nicht berücksichtigt (Rückzug, alle Resultate ungültig)
TSV Bayer Dormagen (DHC)

2011/12

  8 Punkte Abzug in der Saison 2011/12 sind nicht berücksichtigt
SV Post Schwerin

2012/13

  Saison 2012/13 ist nicht berücksichtigt (Rückzug, alle Resultate ungültig)
  Name in der Ew. Tabelle Zeitraum ...enthält Bilanzen von
TSG Altenhagen-Heepen 2002/03 HSG 02 Bielefeld (SG mit TuS Jöllenbeck)
   

1995 - 2002

TSG A/H Bielefeld
Bergischer HC 06

1998 - 2006

SG Solingen (BHC ist SG mit LTV Wuppertal)
    1996 - 1998 Sportring Solingen-Höhscheid
SV Anhalt Bernburg

1991/92

SV Motor Bernburg
SV Blau-Gelb Berlin

1991/92

SG BG/Dresdenia Berlin
OSC Dortmund

1991 - 1993

HSG OSC/Eintracht Dortmund (SG mit Eintracht Dortmund)
HSG Düsseldorf

1992 - 2000

HSV Düsseldorf (TuRU ausgeschieden; seit 2000 SG mit Allg. Rather TV)
   

1983 - 1992

HSG TuRU Düsseldorf (SG aus HSV Ratingen [= TBR + TBW] mit TuRU)
   

1982/83

HSG Wülfrath/Ratingen (SG aus TB 1891 Wülfrath + TB 1908 Ratingen)
   

1981/82

TB 1891 Wülfrath
HC Erlangen

1989 - 2002

CSG Erlangen (dann Zusammenschluß mit HG Erlangen)
SG Flensburg-Handewitt I

1981 - 1988

SG Weiche-Handewitt (SG aus Handewitter SV + ETSV Weiche)
SG Flensburg-Handewitt II

1981 - 1986

TSB Flensburg (SG II war Lizenzfolger des TSB)
Frisch Auf Göppingen

1994 - 1997

SG Göppingen/Scharnhausen (SG mit TSV Scharnhausen)
VfL Hameln

1990 - 2000

SG VfL/BHW Hameln (SG mit VfB Hameln)
TV Kornwestheim

2006/07

SG HBR Ludwigsburg (SG mit TSG Oßweil)
HSC Landwehrhagen

2004 - 2006

HSG Niestetal/Staufenberg (SG mit TSV Heiligenrode)
TSV Bayer 04 Leverkusen

bis 1985

SV Bayer 04 Leverkusen (dann Fusion mit TuS 04 Leverkusen)
MT Melsungen

1992 - 1999

Melsunger TG
    1999 - 2005 MSG Melsungen/Böddiger (SG mit Eintracht Böddiger)
GWD Minden

1981/82

TSV Grün-Weiß Dankersen
   

1986 - 1995

TSV GWD Minden
TSG Münster 1883

2009 - 2011

HSG Frankfurt (SG mit SG Wallau)
HG Oftersheim/Schwetzingen

1994 - 1996

TV 1864 Schwetzingen (HG O/S ist SG mit TSV Oftersheim)
Rhein-Neckar Löwen

2002 - 2005

SG Kronau/Östringen (SG aus TSV Baden Östringen + TSG Kronau)
   

1995 - 2002

TSV Baden Östringen
TSV Scharnhausen

1988 - 1993

SG Stuttgart/Scharnhausen (SG mit TuS Stuttgart)
HSV BW Insel Usedom

2004/05

HSV Insel Usedom
HSG Varel

bis 2002

SG Varel/Altjührden (SG aus Vareler TB und TV Altjührden; seit 2002 außerdem mit TuS Dangastermoor und TuS Obenstrohe)
SG Wallau

1983 - 2008

SG Wallau/Massenheim (SG aus TV Wallau + TV Massenheim)
SG Werratal

2004/05

SG Werratal 92
HSG Wetzlar

1996 - 1998

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen (SG mit TV Münchholzhausen)
   

bis 1996

TSV Dutenhofen
TV 08 Willstätt

2008/09

HR Ortenau (SG mit TuS Schutterwald, HGW Hofweier und HC Elgersweier)
PSV Wilhelmshaven

1994/95

Wilhelmshavener HV
LTV Wuppertal

1996/97

HSG LTV/WSV Wuppertal (SG mit Wuppertaler SV)
Namensänderungen
ASV Hamm-Westfalen bis 2010 ASV Hamm
HV 92 Brandenburg

bis 1992

BSV Stahl Brandenburg
Füchse Berlin (II)

bis 2005

Reinickendorfer Füchse (II)
SG BBM Bietigheim

bis 2008

SG Bietigheim/Metterzimmern
LHC Cottbus

2000 - 2003

USV Cottbus (2003 mit HC Cottbus zu LHC fusioniert)
   

bis 1995

SC Cottbus (1996 SG mit USV Cottbus; 1997 Übernahme durch USV)
Dessau-Roßlauer HV

1996 - 2006

Dessauer HV 96 (2006 mit Roßlauer HV fusioniert)
    1992 - 1996 Dessauer SV ZAB
TSV Bayer Dormagen

2011/12

Dormagener HC
1.SV Eberswalde

bis 1993

1.SV Eberswalde-Britz
TuS N-Lübbecke

bis 2002

TuS Nettelstedt
HSG Nordhorn-Lingen

bis 1999

HSG Nordhorn
TVA Saarbrücken

bis 2000

TV Altenkessel
HG Saarlouis

bis 1985

SC Saargold Lisdorf (HG ist SG mit DJK Roden)
SV Blau-Weiß Spandau (I)

1996 - 2000

HSG Blau-Weiß Spandau
    1994 - 1996 Blau-Weiß Köhrich Berlin