Endspiele um die DDR-Meisterschaft (Frauen / Halle)

Info
1951 bis 1954 wurden Endrunden der Landes- (bis 1952) bzw. Bezirksmeister (ab 1953) ausgetragen
1955, 1956 und 1958 bis 1964 wurden Endspiele der Staffelsieger der DDR-Liga ausgetragen
1957 wurde der Meister ohne Endspiel in einer einstaffeligen Liga ermittelt
Ab 1964/65 wurde der Meister ohne Endspiel in der Oberliga ermittelt

Jahr
Ort Meister       Finalgegner
Ergebnis(se)
     
Die Endrunden-Endspiele
1951 Leipzig BSG KWU Weimar - BSG Anker Wismar   4 : 2
1952 Leipzig SC Berlin-Weißensee - BSG Einheit Weimar   4 : 1
1953 Berlin (Ost) BSG Rotation Leipzig-Mitte - BSG Motor Wismar   3 : 1
1954 Leipzig BSG Einheit Weimar - SC DHfK Leipzig   3 : 1
1955 Magdeburg SC Fortschritt Weißenfels - Endrunde Punkte 4 - 0
Die Endspiele der Hallenhandball-DDR-Liga*
1956 - BSG Lokomotive Rangsdorf - Ligarunde        
1957 - SC Lokomotive Leipzig - Ligarunde        
1958 Berlin (Ost) SC Fortschritt Weißenfels - BSG Lokomotive Rangsdorf   6 : 1
1959 Magdeburg SC Fortschritt Weißenfels - SC Rotation Berlin   10 : 4
1960 Berlin (Ost) BSG Chemie Zeitz - BSG Lokomotive Rangsdorf   7 : 5
1961 Berlin (Ost) BSG Lokomotive Rangsdorf - SC Fortschritt Weißenfels   7 : 6
1962 Berlin (Ost) BSG Fortschritt Weißenfels - SC Rotation Berlin   6 : 5
1963 Berlin (Ost) BSG Fortschritt Weißenfels - SC Empor Rostock   5 : 2
1964 Berlin (Ost) BSG Fortschritt Weißenfels - SC Empor Rostock   9 : 4
Bis 1964 lautete die Bezeichnung für die höchste Spielklasse "Hallenhandball-Liga"; 1955/56 und 1956/57 spielte die Liga eingleisig

Finalteilnahmen nach Anzahl
(Siege in Fettdruck)
Anz.
Verein
Jahre
8 SC / BSG Fortschritt Weißenfels 1955 1956 1958 1959 1961 1962 1963 1964
5 BSG Lokomotive Rangsdorf 1955 1956 1958 1960 1961
3 BSG KWU / Motor Weimar 1951 1952 1954
2 BSG Anker / Motor Wismar 1951 1953
2 SC Rotation Berlin 1959 1962
2 SC Empor Rostock 1963 1964
1 SC Berlin-Weißensee 1952
1 BSG Rotation Leipzig-Mitte 1953
1 HSG DHfK Leipzig 1954
1 BSG Chemie Zeitz 1960