Deutsche Meister Feldhandball (Männer)
» Meister in der DDR

Info

1921 - 1933

Seperate Meisterschaften von Deutscher Turnerschaft (DT), Deutscher Sportbehörde (DSB), Arbeiter- Turn- und Sportbund (ATSB; mit Österreich) und Deutscher Jugendkraft (DJK, nur vier Mal ausgetragen)
1933 - 1944 Einheitliche Meisterschaft im Deutschen (ab 1940: Nationalsozialistischen) Reichsbund für Leibesübungen
1946 - 1949 Interzonenmeisterschaften (Deutscher Arbeitsausschuß für Handball)
1950 - 1966 Endrunden nach Landesmeisterschaften und regionalen Endrunden (ab 1959 in Nord, Südwest und Süd: regionale Oberligen)
1958 - 1959 Generelle Umstellung auf den Kalenderjahresmodus, Einführung von Oberligen in den Regionalverbänden
1967 - 1973 Bundesliga, dabei 1972 Pokalrunde ohne Nationalspieler wg. Abstellungen zu den Olympischen Spielen 1972
1974 - 1975 Endrunden nach Regionalmeisterschaften; 1975 letzte ausgetragene Meisterschaft

Jahr
Meister der DT
Meister der DSB
Bundesmeister des ATSB Reichssieger der DJK
TSV Spandau 1860   nicht ausgetragen   DJK Sachsenhausen
TSV Spandau 1860 Polizei SV Berlin TSV Stuttgart-Ost   nicht ausgetragen
TuRU 1880 Düsseldorf Polizei SV Berlin STV Favoriten (Wien)   nicht ausgetragen
TV 1875 Seckbach Polizei SV Berlin FT Jena DJK Sachsenhausen
TG Stuttgart Polizei SV Berlin TSV Gohlis (Leipzig)   nicht ausgetragen
TSV Polizei Rastatt Polizei SV Berlin Wiener AT Ottakring   nicht ausgetragen
TSV Polizei Rastatt Polizei SV Berlin Wiener AT Ottakring DJK Bergfried Gräfrath
TV Chemnitz-Gablenz Deutscher HC Berlin Wiener AT Ottakring   nicht ausgetragen
TV 1881 Friesenheim Polizei SV Berlin Wiener AT Ottakring   nicht ausgetragen
TV 1881 Friesenheim Polizei SV Berlin Wiener AT Ottakring   nicht ausgetragen
TV Oppum 1894 Polizei SV Berlin** Wiener AT Ottakring   nicht ausgetragen
TSV Herrnsheim Polizei VfL Weißenfels** ATV Stadlau (Wien) DJK Styrum 06
ATV Gera SV 07 Waldhof   nicht ausgetragen   nicht ausgetragen
**= "Gesamtmeister" von DT und DSB (nur 1931 und 1932)

Jahr Endspielort   Meister     Finalgegner   Ergebnis
Meisterschaften im Deutschen / Nationalsozialistischen Reichsbund für Leibesübungen
1934 Darmstadt Polizei SV Darmstadt - SpVgg Fürth   9 : 7
1935 Stuttgart Polizei SV Magdeburg - Militär-SV "Hindenburg" Minden   10 : 8
1936 Dortmund Militär-SV "Hindenburg" Minden - MTSA IR 11 Leipzig   7 : 5
1937 Halle a.d. Saale MTSA IR 11 Leipzig - SV 07 Waldhof   5 : 4
1938 Halle a.d. Saale MTSA IR 11 Leipzig - Städt. Militär-SV Weißenfels   6 : 5
1939 Duisburg MTSA IR 11 Leipzig - Lintforter SpV   6 : 4
1940 Halle a.d. Saale Lintforter SpV - Polizei SV Magdeburg   9 : 6
1941 Kassel SV Polizei Hamburg - Militär-SV "Hindenburg" Minden   9 : 7
1942 Stuttgart Polizei SV (SGOP*) Magdeburg - SV 07 Waldhof   6 : 5
1943 Dresden SV Polizei (SGOP*) Hamburg - Wehrmachts-TSV Schweinfurt   12 : 6
1944 Hamburg Polizei SV (SGOP*) Berlin - Luftwaffen-SV Hamburg   10 : 7
1945 nicht ausgetragen
Die Polizeisportvereine traten von 1942 bis 1944 alle unter der offiziellen Beiechnung "SGOP" (Sportgemeinschaft der Ordnungspolizei) an
Inoffizielles Endspiel der Zonenmeister der amerkianischen und britischen Zone
1946 Hagen SV 07 Waldhof - VfL Vorwärts Gevelsberg   11 : 4
Interzonale Meisterschaften des Deutschen Arbeitsausschußes für Handball (DAH)
1947 Oberhausen RSV Mülheim a.d. Ruhr - SV 07 Waldhof   8 : 6
1948 Oberhausen THW Kiel - SV 07 Waldhof   10 : 8
1949 Hamburg RSV Mülheim a.d. Ruhr - SV Polizei Hamburg n.V. 7 : 6
Meisterschaften im Deutschen Handball Bund (DHB)
1950 Kiel THW Kiel - SV Polizei Hamburg   10 : 9
1951 Hamburg SV Polizei Hamburg - THW Kiel   12 : 4
1952 Duisburg SV Polizei Hamburg - TuS Lintfort   14 : 10
1953 Kiel SV Polizei Hamburg - THW Kiel   19 : 15
1954 Stuttgart TC Frisch Auf Göppingen - TuS Lintfort   18 : 8
1955 Hamburg SV Polizei Hamburg - SV Bayer 04 Leverkusen n.V. 15 : 12
1956 Wuppertal SV Bayer 04 Leverkusen - SG Leutershausen   15 : 8
1957 Karlsruhe TC Frisch Auf Göppingen - SG Leutershausen n.V. 11 : 9
1958 Oberhausen Sportfreunde Hamborn 07 - VfL Wolfsburg   10 : 9
1959 Duisburg TuS Lintfort - SV Bayer 04 Leverkusen   10 : 9
1960 Oberhausen TSV 1860 Ansbach - TuS Lintfort   10 : 9
1961 Oberhausen TuS Lintfort - TSV 1860 Ansbach   16 : 15
1962 Nürnberg TSV 1860 Ansbach - TSV Grün-Weiß Dankersen   9 : 8
1963 Wuppertal VfL Wolfsburg - BSV Solingen 1898   9 : 6
1964 Herford TuS 05 Wellinghofen - TSV Grün-Weiß Dankersen   13 : 9
1965 Wuppertal BSV Solingen 1898 - TSV Grün-Weiß Dankersen n.V. 15 : 14
1966 Duisburg-Hamborn TV Oppum 1894 - Hamburger SV   19 : 12
1967 Offenbach TSV Grün-Weiß Dankersen - TV Großwallstadt   19 : 16
1968 Düsseldorf TV Oppum 1894 - SG Leutershausen   18 : 16
1969 Mannheim SG Leutershausen - TSV Grün-Weiß Dankersen n.V. 18 : 16
1970 Minden TSV Grün-Weiß Dankersen - TV Hochdorf   15 : 11
1971 Dortmund TSV Grün-Weiß Dankersen - TuS 05 Wellinghofen   17 : 13
1972 Rüsselsheim TS Steinheim 1974 ("Pokalmeister") - TV Hochdorf   17 : 15
1973 Wetzlar TV Großwallstadt - SVH Kassel n.V. 13 : 10
1974 Weinheim TSV Birkenau - SV 1946 Crumstadt   16 : 14
1975 Lübbecke TSG Haßloch - TuS Nettelstedt   15 : 14
Die Meisterschaft 1972 wurde aufgrund der Abstellungen zu den Olympischen Spielen 1972 als "Pokalmeisterschaft" ohne Absteiger ausgetragen

Titel nach Anzahl (Einheitliche Meisterschaft ab 1933/34)
Anz   Verein Jahre
6 SV Polizei Hamburg 1941 1943 1951 1952 1953 1955
3 MTSA IR 11 Leipzig 1937 1938 1939
3 Lintforter SpV / TuS Lintfort 1940 1959 1961
3 TSV Grün-Weiß Dankersen 1967 1970 1971
2 Polizei SV Magdeburg 1935 1942
2 RSV Mülheim a.d. Ruhr 1947 1949
2 THW Kiel 1948 1950
2 TC Frisch Auf Göppingen 1954 1957
2 TSV 1860 Ansbach 1960 1962
2 TV Oppum 1894 1966 1968
1 Polizei SV Darmstadt 1934
1 MSV Hindenburg Minden 1936
1 Polizei SV Berlin 1944
1 SV Bayer 04 Leverkusen 1956
1 Sportfreunde Hamborn 07 1958
1 VfL Wolfsburg 1963
1 TuS 05 Wellinghofen 1964
1 BSV Solingen 1898 1965
1 SG Leutershausen 1969
1 TV Großwallstadt 1973
1 TSV Birkenau 1974
1 TSG Haßloch 1975
1 TS Steinheim 1874 1972 (Pokal)
(1) SV 07 Waldhof (1946; Bizonemester)